Der Stempelpositionierer/Setzer die Zweite …

eingangsbild

Ich hatte ja versprochen, euch noch etwas über den Umgang mit einem Stempelpositionierer/Setzer zu posten.

Ja und nun ist es soweit………….

Bildquelle: www.scraponomy.com

Ich besitze den Stamp-a-ma-jig (Stempelpositionierer/Setzer) von Stampin’Up!. Wobei ich sagen muss, man kann sich seinen Stempelsetzer auch selber bauen. Aber dazu ein anderes mal mehr.

So, nun aber los, wie geht dass denn nun genau mit dem Stempelsetzer.

Folgende Materialien die ihr auf dem Foto seht benötigt ihr. Hinzu kommt noch eine Karteikarte.

1

Bildquelle: www.scraponomy.com

Ich möchte den Schneemann mit dem Schriftzug „Danke” verarbeiten, und damit es genau wird, nehme ich den Stempelpositionierer/Setzer zur Hilfe.

Bevor es los geht, möchte ich euch aber noch kurz etwas zum Stamp-a-ma-jig erklären. Der Stamp-a-ma-jig besteht aus einem schwarzen “Halter” und einer Folie (mit einer glatten Seite und einer Rauen).

Zuerst stempeln wir unser Motiv den „Schneemann” auf unsere Folie.

Dazu legt Ihr den Halter wie auf dem Bild zu sehen ist hin. Die Folie schiebt Ihr mit der glatten Seite nach unten, genau in den rechten oberen Winkel ein.

2

Bildquelle: www.scraponomy.com

Unseren Schneemann befestigen wir auf unserem Acrylblock und färben ihn mit Stempelfarbe ein.

Dann legt ihr den Acrylblock mit unserem Schneemann in die Ecke des Stempelsetzers. Einfach von oben nach unten langsam reinsetzen (mit ein bisschen Übung geht es nachher fast von alleine) und auf die Folie stempeln.

3

Bildquelle: Scraponomy.com

So haben wir einen Abdruck des Schneemanns auf der Folie. Bitte noch nicht den Schneemann-Stempel reinigen, den brauchen wir nochmal. Legt nun den Schneemann mit dem Acrylblock zusammen an die Seite, bitte nicht vom Block nehmen, sonst verändert ihr die Position.

4

Bildquelle: www.scraponomy.com

Als nächstes legen wir unsere Karteikarte vor uns und legen die Folie mit dem Schneemann darüber, genau so wie Ihr diesen auf dem Papier haben möchtet. Dann setzt Ihr den “Halter” vorsichtig oben an die Folie ran und nehmt dann die Folie weg, so dass nur noch der Halter auf dem Papier liegt aber bitte aufpassen, das es nicht verrutscht.

5

Bildquelle: www.scraponomy.com

Nun nehmt wieder den Schneemann mit dem Acrylblock und färbt ihn erneut mit Stempelfarbe ein.
Jetzt könnt ihr auf Eure Karteikarte stempeln. Aber wieder von oben in die Ecke des Halters reinstempeln, siehe nächstes Bild.

6

Bildquelle: www.scraponomy.com

So sieht jetzt unsere Karteikarte aus. Nun könnt ihr euren Stempel reinigen.

7

Bildquelle: www.scraponomy.com

Weiter geht es mit dem Schriftzug „Danke”. Da dies ein Holzstempel ist benötigen wir diesmal den Acrylblock nicht.

Zuerst stempeln wir den Schriftzug wie schon oben beschrieben auf die Folie. Hierbei gilt wieder den Stempel in die Ecke des Stempelsetzers gleiten lassen. Einfach von oben nach unten langsam reinsetzen. Ihr werdet sehen, je öfter man das macht umso einfacher gelingt es auch.


8

Bildquelle: www.scraponomy.com

Nun befindet sich unser „Danke” auf der Folie. Den Stempel wieder zur Seite legen, bitte noch nicht reinigen.

91

Bildquelle: www.scraponomy.com

Wir nehmen unsere Karteikarte mit unserem bereits gestempelten Schneemann und legen sie vor uns hin.
Als nächstes nehmen wir unsere Folie mit dem Schriftzug zur Hand und legen sie darüber.
Ihr könnt die Folie nun so schieben, dass unser „Danke” genau da ist, wo ihr es haben möchtet.

10

Bildquelle: www.scraponomy.com

Dann setzt Ihr den “Halter” wieder vorsichtig oben an die Folie ran und nehmt dann die Folie weg, so dass nur noch der Halter auf dem Papier liegt, aber bitte, aufpassen das es nicht verrutscht.

11

Bildquelle: www.scraponomy.com

Nun nehmt wieder den Holzstempel mit unserem Schriftzug und färbt ihn erneut mit Stempelfarbe ein und stempelt ihn auf die Karteikarte. Aber denkt daran, dass ihr den Stempel wieder oben ins Eck des Halters reinstempelt.

12

Bildquelle: www.scraponomy.com

Stempel wegnehmen und fertig……………..

13

Bildquelle: www.scraponomy.com

Nun könnt Ihr überlegen, mit welchem Hintergrundpapier und Cardstock Ihr unser kleines gestempeltes Bild gestalten möchtet und natürlich, wie Ihr colorieren möchtet (hier könnt ihr meine Coloration sehen).


Wünsche euch ganz viel Spaß dabei. Ich hoffe, ich habe mich so einigermaßen verständlich ausgedrückt.

Bis dahin, kreative Grüße
Eure Andrea