Fenstersterne für Weihnachten

kleben-veneziasternAuf der Messe war ich richtig erstaunt, was dieses Jahr wieder alles modern wird. Auch der sogenannte Veneziastern. Hey – den kenn ich noch von meiner Oma! Also mal ein wenig in den Kisten wühlen und schwupps habe ich auch noch die Schablone gefunden… Nun mußte ich mich nur noch an die Arbeit machen.

Bildquelle: Scraponomy.com

Der Stern ist sehr einfach zu basteln. Auf der Messe habe ich gesehen, das die Spitzen außen geklebt werden. Das ist eine neue Variante, ich nenne sie mal die schnelle Variante. Doch da ich nach Omas Art gebastelt habe, habe ich wie sie früher auch, die Klebestellen verdeckt gehalten. Das dauert zwar ein wenig länger, lohnt sich aber.

kleben-veneziastern1

Folgendes Material benötigt ihr für einen achtzackigen Stern:

– 2,5 Seiten Tonpapier A4
– Schere
– Kleber
– Faden
– Lineal
– Falzbein/Prägestift

schablone-veneziastern

Zuerst übertragt ihr die Vorlage. (Breite der Vorlage 5 cm).Das Schnittmuster für den Veneziastern könnt ihr hier als pdf herunterladen. Danach schneidet ihr die Vorlage 12 x aus und faltet sie entsprechend vor.

falten-veneziastern

Jede Spitze besteht aus drei Seiten. Immer eine nach der anderen Arbeiten. Wie man kleben muß sieht man im Verlauf der Arbeit ganz gut. Ich habe zuerst meine erste Spitze komplett gemacht, danach hatte ich die 2. begonnen mit einem Überrest der Ersten. Und bei der Vierten konnte ich schon einen Überrest von der Ersten und der Dritten verwenden. usw.

anleitung-1-veneziastern

anleitung-2-veneziastern

Vergesst bei der letzten Spitze nicht, den Faden mit einzukleben.

Übrigens: Je mehr Einzelteile man ausschneidet, desto mehr Spitzen kann man machen. Für meinen ersten Versuch nach langer Zeit jedenfalls, bin ich auf meinen Achtzackigen-Stern richtig stolz. (Ich kanns noch – Yuhuu 🙂 ) Und mal sehen, vielleicht mach‘ ich ja morgen noch einen…

veneziastern

So und nun viel Spaß beim Weihnachssterne basteln.

Liebe Grüße
Michelle