Kann der Osterhase eigentlich lesen?

Habt Ihr ne Antwort auf die Frage? Also ich bin mir nicht sicher….

Aber nun der Reihe nach. Als wir heute Morgen beim Frühstück saßen wollte unsere Tochter wissen, ob der Osterhase nur für sie was bringen wird, oder ob wir auch was bekommen werden (persönliche Anmerkung: na ich hoff schon, dass der Osterhase auch was für die Mama vorbei bringt).

Ich hab Franziska dann erklärt, dass vermutlich alle, die am Sonntag zu Besuch kommen im Garten was suchen dürfen, also da wären Mama, Papa, die beiden Omas, die beiden Opas, die Uromi, Onkel Oli, Tante Nici, Marina, Hermine, Fabian, Yannik….


Stille! Dann die Frage: „Du Mama, woher wissen wir dann für wen welches Geschenk gedacht ist?“ Dann überlegt sie weiter und bringt folgenden Vorschlag „Du Mama, kann der Osterhase denn schon lesen? Dann kannst Du alle Namen auf einen Zettel schreiben und der Osterhase tut die dann an die Nesterl ran“.

Wow, ich bin verblüfft über die Logik einer 3-jähirgen! Problem: wir wissen jetzt nicht, ob der Osterhase lesen kann. Wikipedia weiß in dem Fall auch keinen Rat 🙁

Also hatten wir folgende Idee – geeignet auch für Osterhasen, die nicht lesen können. Wir haben Papier in Visitenkartengröße zurecht geschnitten, mit Penny Black-Igel bestempelt und mit Kreide coloriert. Dann haben wir auf die Rückseite Fotos unserer Freunde aufgeklebt und „Frohe Ostern“ dazugeschrieben (okeoke, da hab ich ein bisserl mitgeholfen).

06-kann-der-osterhase-eigentlich-lesen_011

06-kann-der-osterhase-eigentlich-lesen_02

Also ich glaube der Osterhase freut sich, dass Franziska so gut mitgedacht und gebastelt hat und wir werden die Anhänger Samstag Abend auf die Terrasse legen, damit der Osterhase die Nesterl beschriften kann 🙂

PS: den letzen Anhänger haben wir aus Zeitmangel nicht mehr coloriert, denn Franziska wollte mit ihrem Papa unbedingt auf den Fußballplatz -> Osterhase hin oder her …

Sonnige Grüße
Claudia

Bildquelle: © scraponomy.com