VersaMark Wasserzeichenkissen von Tsukineko

Heute ein Stempelkissen mit Wasserzeicheneffekt. Es handelt sich dabei um das VersaMark Wasserzeichenkissen von Tsukineko. Das Stempelkissen ist von der Farbe her transparent. Selber habe ich es noch nie genutzt. Aber es scheint sehr viele Bastler zu geben die es einsetzen. Sonst hätte ich dieses Produkt nicht in sage und schreibe … Bildquelle: Tsukineko

Resteverwertung

Ich habe immer viele Papierreste. Am liebsten mache ich daraus Geschenkanhänger. Das ist einfach, kostengünstig und brauchen kann man sie auch immer. Diesmal habe ich ganz schlichte gemacht… Nun ja, ich saß ja auch immer im Keller in der neuen Wohnung am provisorischen Biertisch-Basteltisch. Eigentlich sollte ich ihn ja einräumen, aber da bin ich über meine Bastelsachen gestolpert…

Slice Cordless Design Cutter von Making Memories

Sie ist in aller Munde, wird beäugt, bestellt, freudig erwartet und ausgetestet was das Zeug hält (und wahrscheinlich vieles mehr was ich nicht weiß). Ich muß nur aufpassen, daß ich nicht auch schwach werde. Höchste Zeit die Slice von Making Memories einem Preisvergleich zu unterziehen… Bildquelle: Making Memories, www.makingmemories.com

Recycling der besonderen Art

Heute hatte ich endlich mal wieder Zeit für einen kleinen Ausflug ins Web. Ich liebe es, auf Bastelseiten und Blogs zu stöbern, zu schnüffeln und mich inspirieren zu lassen. Dabei habe ich wieder eine tolle Seite entdeckt: Mephisto‘s Blog. Dominique (auch genannt Domi) wirkt bei vielen Challenges mit und stellt mehrmals täglich neue Beiträge ein. Ich kann Euch nur empfehlen: schaut dort öfter mal vorbei!

Fortsetzung folgt…

Wir machen eine Baustellenpause (Und ich gebe es zu, die Bastelsachen habe ich noch nicht verpackt 🙂 )… Mein Mann hat schon fleißig in der neuen Wohnung gewerkelt… Aber auch in der Pause gab es etwas für ihn zu tun:

Danke liebe Frauenärztin …

… war das Motto dieses Minialbums, das ich für sie erstellt habe. Sie hat mich in den beiden Schwangerschaften von meinen Kleinen super betreut. Mit diesem Album wollte ich ihr eine Freude machen. Es gibt ja zahlreiche Varianten ein Minialbum zu erstellen, entweder vollständig in Eigenregie oder mit vorgefertigten Produkten. Ich habe mich hier für die „Eigenproduktion“ entschieden und da ich nicht allzuviel Zeit hatte, eine sehr einfache Varainte gewählt. Dafür habe ich

Der Beginn meiner Bastelleidenschaft

Wer mich aus Kindertagen kennt, wird erstaunt die Augenbraue hochziehen, wenn er erfährt, dass ich ein Bastelfan geworden bin. Denn als Schulkind hatte ich nie sonderlich großen Spaß an diesen Dingen. Dazu kommt ein kleiner Augenfehler, der es mir leider unmöglich macht diffizile kleine „Fitzelarbeiten“ auszuführen. Ihr würdet Euch vermutlich scheckig lachen, wenn Ihr sehen würdet, wie ich verzweifelt versuche einen Faden in ein kleines Nadelöhr zu zittern 🙂 Bildquelle: © scraponomy.com

Bittersweet Collection Pack von Basic Grey

Papier gehört zur Grundausstattung eines fast jeden Bastlers und Stemplers oder Scrappers sowieso. Ich vertrete ja die Meinung, daß man nie genug Papier haben kann. Gehts euch auch so? Jedenfalls habe ich mich wie gestern angekündigt auf die Suche nach schönem Papier gemacht. Und davon gibt es ja wirklich viel. Dabei bin ich auf diesen Collection Pack von Basic Grey gestoßen und wollte wissen, was kostet denn das gute Stück … Bildquelle: Basic Grey

Was braucht der Scrapper am dringendsten …

neben viel Geduld, Zeit, der Liebe zum Detail und noch ein paar Kleinigkeiten würde ich mal behaupten: Papier Viel Papier. Noch mehr Papier. Ach und am Besten gleich noch einen Schwung Papier dazu. Schönes Papier. So schön, daß man sich fast nicht traut es zu zerschneiden. Aber eben nur fast.

Mein Zwerg und ich haben gescrappt …

Ich habe meine erste Seite gestaltet, zusammen mit meinem Zwerg *stolz*. Jedoch ins Scrapbook wird sie nicht wandern, ich werde sie aufhängen… War wohl wieder nichts mit meinem Scrapbookstart… Doch ich bin schon einen Schritt weiter. Denn ich habe beschlossen, ein Familienchronik aus meinen Scrapbook zu machen! Und dazu gehört auch, dass ich ab und zu Seiten mit meinem Zwerg gemeinsam mache. Er ist übrigens 15 Monate alt. Und da so kleine Menschen noch nicht so perfekt basteln, habe ich mir überlegt, was sie denn überhaupt schon mitmachen können.

Schnelle Osterküken für zwischendurch

Ich bastle immer viel und gerne mit meinem Sohn. Da er erst 1 Jahr alt ist bleiben als erste Wahl meistens nur die Fingerfarben. Damit haben wir heute eine einfache Osterdeko erstellt. Er hat 2 Handabdrücke abgegeben und ich habe daraus ein Küken gemacht. Also, falls ihr für die Omas noch schnell was zu Ostern braucht, einfach nachmachen… Bildquelle: © scraponomy.com

In letzter Sekunde ?! …

Jetzt hab ich doch vor lauter „dies und das“ vergessen, unser Osterkörbchen zu fotografieren und einzustellen. Es ist nichts Besonderes, ich weiß, aber als schnelle Lösung gut geeignet. Bildquellen in diesem Artikel: © scraponomy.com

Mamas basteln für Ostern…

Heute in der Spielgruppe haben wir Osterkörbchen gebastelt. War ganz witzig, da ich die Bastelmethode schon als „Wunschblumen“ kannte, nur bin ich noch nie auf die Idee gekommen, die Blätter zu einem Korb zu kleben. Aber manchmal sieht man den Wald ja vor lauter Bäumen nicht… Bildquelle: © scraponomy.com

Stickles Glitter Glue Orange Peel von Ranger Ink

So, heute mal ein Produkt im Niedrigpreis-Segment, ein Stickles Glitter Glue von Ranger Ink. Dabei handelt es sich um Farbglitter, der quasi in Kleber schwimmt. Hat den Vorteil, daß der Glitter einfach aufgetragen werden kann (eine feine Spitze in der Flasche erleichtert das Auftragen zusätzlich). Der Farbglitter haftet durch den Kleber, da, wo er hingehört. Trocknen lassen (1-2 Stunden). Fertig. Das Produkt verfügt über eine hohe Glitterdichte (also viel Glitter in wenig Kleber). Hab ich jedenfalls so gelesen 😉 . Doch nun zum Preisvergleich … Bildquelle: Ranger Ink

Kann der Osterhase eigentlich lesen?

Habt Ihr ne Antwort auf die Frage? Also ich bin mir nicht sicher…. Aber nun der Reihe nach. Als wir heute Morgen beim Frühstück saßen wollte unsere Tochter wissen, ob der Osterhase nur für sie was bringen wird, oder ob wir auch was bekommen werden (persönliche Anmerkung: na ich hoff schon, dass der Osterhase auch was für die Mama vorbei bringt). Ich hab Franziska dann erklärt, dass vermutlich alle, die am Sonntag zu Besuch kommen im Garten was suchen dürfen, also da wären Mama, Papa, die beiden Omas, die beiden Opas, die Uromi, Onkel Oli, Tante Nici, Marina, Hermine, Fabian,…

Osterkarten…

Mein Zwerg und ich haben für die Omas Osterkarten gebastelt. Wir probierten Kartoffeldruck aus. Ich habe einen Hasen und Gras geschnitzt und wollte das stempeln beginnen. Das war gar nicht so einfach, denn … Bildquelle: www.scraponomy.com

Easy Punch Stanzer Quadrat 5,2×5,2cm von Kars

Als Produkt für unseren ersten Preisvergleich habe ich mir einen Easy Punch Stanzer der Marke Make Me von Kars ausgesucht. Es handelt sich dabei um einen der vielen Quadrat-Stanzer und zwar den Größten mit den Maßen 5,2×5,2cm. Ich finde diesen sehr praktisch zum Austanzen von Fotoausschnitten, die man dann wunderbar auf den Layouts anordnen kann. Bei mir kommt er deshalb sehr oft zum Einsatz. Doch nun zum Preisvergleich … Bildquelle: © scraponomy.com

Gehäkelte Bärchen von Schnattchen

Super süß und ich liebe diese Farbkombination: Orange-Grün-Weiß. So fröhlich, frech, einfach genial. Gerade zu dieser Jahreszeit. Auf Schnattchens Blog könnt ihr weitere liebe Verwandte dieses süßen Bärchens in den unterschiedlichsten Farben bewundern. Das Tollste ist, …

Ich scrappe nur für andere …

Ein eigenes Scrapbook besitze ich, sogar ein richtig tolles. Stolz darauf bin ich auch. Nur muß ich zu meiner Schande gestehen, habe ich es bisher nicht geschafft, es zu füllen. Es liegt noch originalverpackt in meinem Bastelschrank und bereitet mir ein schlechtes Gewissen. Warum es mir ein schlechtes Gewissen bereitet … Bildquelle: © scraponomy.com