Paper Trimmer DeLuxe

Angefangen habe ich mit Lineal und Schere. Aber wenn man oft und viel scrappt oder bastelt landet man irgendwann bei einem Trimmer. Das ist nichts anderes als ein Papierschneider. Ich habe schon viele Modelle getestet, aber nun habe ich MEINEN Trimmer gefunden.

Bildquelle: Scraponomy

img_6494

Der Precision Paper Trimmer von Making Memories. Der Trimmer an sich ist nicht neu. Nur die Farbe!!! Passend zu den aktuellen Slice Modellen gibt es ihn jetzt auch in pink.

Der große Vorteil ist für mich, die große Auflagefläche. Hier passt bequem ein 12″ Bogen Papier. Kein Runterhängen und ständiges verrutschen mehr. Und wenn man ganz sicher gehen will, kann man das mitgelieferte Lineal benutzen. Das ist magnetisch und lässt alles an der richtigen Stelle. Wenn man die vollständige Fläche nicht braucht oder man den Trimmer transportieren möchte, kann man ihn bequem umklappen. Die Klappe hält auch hier magnetisch.

Im ausgeklappten Zustand kann man die Vertiefung zwischen den Platten, in Verbindung mit einem Falzbein, zum falzen benutzen.

Die Maßeinteilung wird in Inch und Zentimeter angezeigt. Und für besonders oft verwendete Maße, wie zum Beispiel 8,5 x 11 ” (ähnlich unserem A4 Format) gibt es extra Markierungen.

Der nächste Punkt ist das selbstschärfende Messer. Das heißt man braucht keine Ersatzmesser mehr kaufen. Alleine das rechtfertigt den hohen Preis von ca. 60€! Aber dafür bekommt man einen sehr hochwärtigen und stabilen Trimmer.

Der Langzeittest steht noch aus, aber ich berichte gerne wieder.

Banu: Ich habe ihn auch schon seit längerem aber nicht in so einem schicken pink, meiner ist nur schwarz. Jedenfalls bin ich hoch zufrieden mit diesem Trimmer.

  • Präzises schneiden ist mit vielen Trimmern ja garnicht möglich. Der Vorgänger, den ich benutzte ist von einer anderen Firma, mit der ich nur schief schneiden konnte. Dieser ist idiotensicherer, zumindest komme ich deutlich besser mit diesem klar.
  • Aufgrund der Markierungen kann das Papier exakter angelegt werden.
  • Er ist auch sehr standsicher.
  • Die selbstschärfenden Messer sind wirklich gut. Trotzdem ist Vorsicht geboten: Bitte immer nur einen Bogen Cardstock oder Design-Papier damit schneiden, nicht mehrere Lagen und auch nicht dickeren Karton. Das scheint der Trimmer nämlich garnicht gut zu vertragen.
  • Das magnetische Lineal: Nun das verwende ich garnicht. Es klebt nämlich meiner Meinung nach zu fest am Papiertrimmer, außerdem hat sich bei mir nach sehr kurzer Zeit das magnetische des Lineals vom Rest abgelöst (fragt mich nicht warum). Aber ich vermisse das Lineal auch garnicht.
  • Ach ja eine Sache gibts noch: Der Plastikstreifen, der auf dem Papiertrimmer aufliegt ist recht breit (2,5 cm), d.h. schmalere Streifen können mit diesem Trimmer nicht geschnitten werden.

Liebe Grüße Cathleen

Merken

Merken