Stecken, stecken, stecken

oder: wie ein Bascetta -Stern entsteht  (2/3)

Am 03.11.2010 unter

>Falten, falten, falten oder wie ein Bascetta -Stern entsteht (1/3)<

habe ich Euch gezeigt, wie die 30 Papierteile gefaltet werden müssen um nun einen Bascetta -Stern daraus zu stecken.

Habt Ihr Eure Teile fertig? Na dann gehts weiter…

Bildquelle:  scraponomy.com

Ihr habt alle 30 Papierteile griffbereit vor euch liegen, nehmt euch 3 Stück und öffnet von einem den zuletzt umgefalzten Flügel wieder (22./23./24.)

30 x gefaltete Papiere

23. Schritt

24. Schritt

Nun schiebt ihr genau diesen Flügel in die (umgelegte) Lasche vom 2.Teil und schaut dabei, dass die gefalzten Kanten schön aufeinander sind. Jetzt nehmt ihr das 3. zurecht gelegte Teil, öffnet wieder die letzte Faltung und schiebt den Flügel – wie eben- in die Lasche ein  (25./26./27.)

25. Schritt

26. Schritt

27. Schritt

Jetzt müsst ihr diese drei Teile “schließen”, indem ihr den letzten Flügel, in die Lasche vom ersten Teil einführt. Dies bedarf ein bischen Geduld, wird aber mit jeder Zacke die entsteht besser! :o) (28./29./30.)

Ihr solltet immer darauf achten, das die übereinander geschobenen Elemente mit den Falzungen sauber aufeinander liegen. Bei Bedarf einfach auch mal die Falze etwas nachdrücken…

28. Schritt

29.Schritt

30. Schritt

Nun kommen wieder 2 Teile dazu! Nur 2 deshalb, weil 1 Teil ja bereits an eurer ersten Zacke befestigt ist. Ihr öffnet einen der Flügel der ersten Zacke und schiebt sie in die Lasche des 4. Teils. Fügt das nächste Teil ein, so das eure Zacke wieder aus 3 Elementen zusammen gesetzt ist und geschlossen werden kann. Somit ist die 2. Zacke fertig.(31.bis 36.)

Ihr seht, es ist immer wieder der selbe Arbeitsschritt!

31. Schritt
31. Schritt
32. Schritt
32. Schritt
33. Schritt
33. Schritt
34. Schritt
34. Schritt
35. Schritt
35. Schritt
36. Schritt
36. Schritt

Ihr sucht euch wieder einen Flügel an den beiden Zacken aus, an dem ihr weiter macht. Es ist egal, an welcher Stelle weiter gearbeitet wird. Ihr holt 2 Teile dazu, schiebt den geöffneten Flügel ein, schiebt vom nächsten Teil den Flügel in die andere Lasche und zu letzt wird die Zacke geschlossen (37./38./39.)

37. Schritt
37. Schritt
38. Schritt
38. Schritt
39. Schritt
39. Schritt

So sieht nun eure Werkelei bis hierhin aus. Ihr seht 3 Zacken.

 

40. Schritt
40. Schritt

Ihr nehmt erneut 2 Teile steckt sie ein, schliest die Zacke.

Nun müsstet ihr insgesamt 4 Zacken, in einem “Halbkreis” vor euch haben. Deshalb nehmt ihr nur noch 1 gefaltes Teilchen und fügt nun dies und beiden Flügel, die den Kreis schliessen würden zu einer Zacke zusammen. (41.bis 46.)

 

41. Schritt
41. Schritt
42. Schritt
42. Schritt
43. Schritt
43. Schritt
44. Schritt
44. Schritt
45. Schritt
45. Schritt
46. Schritt
46. Schritt

Und jetzt müsste euer Stern so aussehen (47.)…

47.Schritt
47.Schritt

Dann steckt ihr wie bisher immer weiter. Einen der vorhanden Flügeln in die Lasche des nächsten Teils und so weiter (48./49./50.)

48.Schritt
48.Schritt
49.Schritt
49.Schritt
50.Schritt
50.Schritt

und weiter… achtet immer darauf, dass wenn ihr wieder 4 Zacken habt, mit nur einem Teil die 5. Zacke “geschlossen” wird. Dann müsstet ihr wieder eine “Krone” sehen.

Ihr macht weiter mit 1 Flügel aus einer Zacke und 2 weiteren Elementen. Stecken, stecken, schließen. Immer und immer wieder :o) (51.bis 60.)

Und denkt daran, wenn ihr 4 Zacken habt, nehmt ihr nur 1 Element dazu und schliesst somit die “Krone”. Sobald ihr nur noch 2 Elemente übrig habt ( 61.), macht ihr noch einmal eine Kontrolle, ob die bisher gesteckten Kronen rundrum aus 5 Zacken bestehen. Dann ist alles richtig und ihr könnt den Stern vollenden :o)

51.Schritt
51.Schritt
52.Schritt
52.Schritt
53.Schritt
53.Schritt
54.Schritt
54.Schritt
55.Schritt
55.Schritt
56.Schritt
56.Schritt
57.Schritt
57.Schritt
58.Schritt
58.Schritt
59.Schritt
59.Schritt
60.Schritt
60.Schritt
61.Schritt
61.Schritt

Um den Bascetta-Stern später sicher aufhängen zu können, bereite ich mir immer ein kleines, mit 2 Löchern und einem passenden Band versehenes Pappteilchen vor, dass ich dann später in den Stern einarbeiten kann ( 62.)

Ihr steckt die beiden übrigen Elemente ein ( 63. bis 66.) und bevor ihr nun die letzte Zacke zur Krone schließt, legt ihr das vorbereitete Band mit dem Pappteil entweder in die Spitze, oder so wie ich, in die Mitte der Krone ein ( 67.). Schliessen (68.) und FERTIG ( 69.)

62.Schritt
62.Schritt
63.Schritt
63.Schritt
64.Schritt
64.Schritt
65.Schritt
65.Schritt
66.Schritt
66.Schritt
67.Schritt
67.Schritt
68.Schritt
68.Schritt
69.Schritt
69.Schritt


Es gibt auch schwerentflammbares, größeres Faltpapier für Bascetta-Sterne. Diese Sterne lassen sich dann prima mit einer Lichterkette oder einer Lampeninstallation (Spezielle mit kleiner Birne) beleuchtet. Ein wunderbares Stimmungslicht…

Kreatives Grüßle

Regina

Bildquellen : scraponomy.com

Merken