Tipps für die Kindergeburtstagsfeier

wdw_geburtstagskerzeDas Weihnachtsfest liegt hinter uns und ein neues Jahr hat begonnen. Besonders für Kinder gibt es neben dem Weihnachtsfest noch einen weiteren wichtigen Tag in ihrem Leben. “Der Kinder-Geburtstag”

Tja, aber wie so oft steht man dann vor dem Problem, wie wird die Feier gestaltet…..

Bildquelle: Scraponomy.com

Ich möchte euch in nächster Zeit ein wenig mit dem Thema Kindergeburtstag nerven und werde immer wieder zu dieser Thematik euch mit Tipps, Ideen und Infos versorgen.

Es gibt viele Möglichkeiten einen Kindergeburtstagsfeier zu gestalten. Doch leider, sind in der heutigen Zeit die traditionellen Geburtstagsfeiern fast verschwunden.

Nein heute wird versucht, dass sich die Kinder mit ihren Feiern selber übertrumpfen. Da wird Bowlen gegangen, ins Kino gegangen, eine Spielefabrik besucht und viele andere Dinge, die richtig ins Geld gehen und eigentlich keine persönliche Atmosphäre mehr haben.

Aus diesem Grund möchte ich zu Anfang einige Vorschläge zu der Gestaltung der Geburtstagsfeier vorstellen.

Es gibt mehre Möglichkeiten einen Kindergeburtstag zu planen und zu gestalten

Da wären einmal:

„ die traditionelle Geburtstagsfeier”

„ die Geburtstagsfeier unter einem Motto”

Beginnen möchte ich mit der traditionellen Feier.

Zuerst werde ich mich dem Wichtigsten widmen, die Einladungskarten!

Die Einladungskarten

Natürlich gibt es viele Karten zum Kaufen, aber für das Kind ist es wichtig seine Karten selbst herzustellen.
Hier möchte ich einige Ideen dazu vorstellen.

Schnecke

Hierzu schreibt ihr mit dem Kind oder wenn das Kind schon selber schreiben kann, dann natürlich das Kind, den Einladungstext so auf ein Blatt Papier, dass es wie eine Schnecke samt Schneckenhaus übers Blatt Papier kringelt.

Flaschenpost

Die Einladungen werden auf einen winzig kleinen Zettel geschrieben. Dieser Zettel wird zusammengerollt und in eine ebenfalls winzige Flasche gesteckt. Dann mit Klebeband an der Flasche einen Zahnstocher als Fahnenstange befestigen und an die Fahnenstange einen Zettel als Fahnentuch kleben und mit der Aufschrift: „Einladung”


Überraschungsnuss

Eine Wallnuss vorsichtig mit einem Messer öffnen, dass die Schale in zwei Hälften auseinander fällt. Die Nussstücke aus der Schale nehmen, statt dessen einen zusammengefalteten Zettel mit der Einladung in die Schale legen. Die Nussschalen wieder zusammen kleben und eventuell bunte Pünktchen mit Filzstiften auf die Nuss malen und das Ganze als Überraschung verschenken.


Das Riesenpäckchen

Auf ein kleines Stück Pappe die Einladung schreiben. Die Einladungen in buntes Papier einschlagen(kann Geschenkpapier sein, alte Zeitung, Tapetenreste).
Das Ganze noch ein paar Mal wiederholen, bis aus dem kleinen Päckchen ein recht großes geworden ist und der Adressat einen Menge auszupacken hat, bis er endlich an das Briefchen kommt.

Ich hoffe es sind einige brauchbare Anregungen für euch dabei. Und beim nächsten Mal werde ich euch dann einige Spiele für die traditionelle Geburtstagsfeier vorstellen, die sich für eine Feier Drinnen eignen.

Bis dahin kreative Grüße

eure Andrea