Von der Schwierigkeit bei …

fuerteventura-welle-ausschnitt1

strahlendem Sonnenschein und 24 Grad Celsius in Weihnachtsstimmung zu kommen 😉 .

Ich habe Probleme meint ihr? Ja das stimmt, denn ich komme gerade von einem 10-tägigen Fuerteventura Urlaub. Nein, das war nicht ewig geplant. Daß mein Mann sich zum Radfahrtraining mal eine Auszeit nimmt war länger geplant.

Bildquelle: Scraponomy.com

Er traniert gerade für den Iron-Man in Roth, was soviel bedeutet wie 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und wenn man dann noch nicht genug hat hängt man einfach einen Marathon dran. Für den ganzen Wahnsinn braucht er so zwischen 12 und 15 Stunden (das das Ganze ohne Pause stattfindet brauche ich ja nicht zu erwähnen).

Das wir dann auch noch mitdurften war eher spontan…

Und so haben wir den 1. Advent beim Strandburgen bauen verbracht, am Nikolaus die aus Deutschland vorsorglich mitgenommenen (vor Ort gab es tatsächlich keine) Schoko Nikolausis verspeist und die täglich zunehmende Weihnachtsdekoration im Hotel mit fragenden Blicken begutachtet.

weihnachtsglocken

Ganz nebenbei, deswegen gab es auch keine Adventskalender (4 Adventskalender hätten auch garnicht ins Reisegepäck gepasst) und 10 Päckchen auf einmal auspacken wär auch nicht so das Wahre gewesen (schließlich steht Weinachten höchstpersönlich schon vor der Tür).

fuerteventura-brandung

fuerteventura-wustensand

Und so werden die ersten Seiten meines December Dailys ganz unpassend mit Strand-, Palmen- und Sonnenfotos gefüllt. Schrecklich, oder 😉 .

Sonnige Grüße
Banu